top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Light and Flame – Eine Liebe im Schatten | Jennifer L. Armentrout




KLAPPENTEXT

Kolis, der falsche König der Götter, ist ins Iliseeum zurückgekehrt und droht nicht nur die Welt der Götter, sondern auch die der Sterblichen in ewige Dunkelheit zur stürzen. Seraphena Mierel, die einst sterbliche Prinzessin, die die Macht der Primarin des Lebens in sich erstarken fühlt, ist die Einzige, die Kolis aufhalten kann. Doch dazu braucht sie die Hilfe von Nyktos, dem Primar des Todes – dem Mann, den sie heiraten, verführen und töten sollte. Doch inzwischen liegen die Dinge anders: Sera will nicht mehr nur der Form halber Nyktos Gemahlin sein, sie hat sich unsterblich in ihren Gatten verliebt. Doch Nyktos hat von Seras Mission erfahren und sein Vertrauen in sie ist erschüttert. Als Kolis Angriffe sich verstärken, muss Sera kämpfen – nicht nur um ihr eigenes Überleben und das der Welten, sondern auch um Nyktos' Liebe...



MEINUNG

»Light and Flame« ist der zweite Band des »From Blood and Ash« Spinoffs. Die Reihe spiel quasi mehrere Jahrhunderte vor den Geschehnissen der Hauptreihe und dreht sich um die Vorfahren von Poppy und Co.


Wer die Bücher von JLA kennt, der weiß, dass sie einen umgehend in ihren Bann ziehen. Der Schreibstil ist packend und bildgewaltig und das ist auch ein Grund, warum ich so gerne zu einem ihrer Bücher greife. Warum man aber unbedingt schon ein Spinoff veröffentlichen muss, wenn die Hauptreihe noch nicht einmal beendet ist, verstehe ich immer noch nicht. Klar, gibt es hier in diesem Band auch wieder Geschehnisse, die wichtig sind, um Dinge in den Folgebänden der Hauptreihe zu verstehen, aber irgendwo ist für mich oft ein Punkt von Komplexität erreicht, der dann mehr verwirrt als von mir genossen wird. Ich bin einfach ein Freund davon, zu erst einmal die Hauptreihe zu beenden und dann eine "Unterreihe" auf den Markt zu bringen, um einfach noch einmal in dem Setting zu schwelgen.


Nichtsdestotrotz liebe ich alles, was mit diesen beiden Reihen zu tun hat! Sera ist ein unglaublich starker Charakter. Besonders gut gefällt mir, dass sie einfach nicht perfekt ist. Sie hat ihre Ecken und Kanten und macht auch mehr als einen Fehler, was sie für den Leser greifbarer und nahbarer macht. Aber auch Nyktos hat einen sehr hohen Rang in meiner Favoritenliste dieses Jahres, weil er ihr so unglaublich guttut. Er ist eher von der ruhigeren Sorte und schafft es damit, sie immer wieder zu erden. Die beiden als Couple sind der Wahnsinn, gerade weil sie oftmals nicht reagieren, wie ich es erwartet hätte.


Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung beider Reihen



FAZIT

Ich will mehr von Sera und Nyktos!



Titel: Light and Flame - Eine Liebe im Schatten

Autor*in: Jennifer L. Armentrout

Herausgeber: HEYNE Verlag

Seiten: 848

Preis: 18,00€


4,5 von 5 Sterne


Danke für das Rezensionsexemplar!

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rezension | Of Dreams and Gods | Sarah Whitefall

KLAPPENTEXT Die 17-jährige Malie ist eine Klarträumerin und kann im Schlaf tun, was sie will - sogar ihren verstorbenen Vater wiedersehen. Doch plötzlich taucht ein nervtötender Gott in ihren Träumen

Rezension | Florida Falcons - Play me hard | Kari Tenero

KLAPPENTEXT Die Welt liegt ihm zu Füßen, doch er will sie. Kayla kehrt in ihre Heimatstadt zurück, weil ihr Vater schwer erkrankt. Dort trifft sie auf Simon Tampa, Star-Footballspieler und Vater ihrer

Comments


bottom of page