Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Licht aus, sagt der kleine Fuchs | Marsha Diane Arnold



KLAPPENTEXT

Warum die Welt auch die Dunkelheit braucht

Dunkelheit bricht an, der kleine Fuchs will sich schlafen legen. Aber überall ist Licht. Autolichter, Straßenlichter, rote Lichter, blinkende Lichter. Wo ist nur die Dunkelheit? Wo sind die Sterne, die mich leiten, fragt der Singvogel, der verwirrt im Kreis herumfliegt. Der Frosch vermisst das Froschkonzert. Das gibt es nur bei Dunkelheit. Auch der Bär findet keine Ruhe für seinen Winterschlaf. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der Dunkelheit. Denn nur dort kann man den Himmel und die Sterne sehen.



MEINUNG

Kinder lieben es, neue Dinge zu lernen, oder? Genau das denke ich auch. Daher bin ich immer begeistert, wenn ich Bücher entdecke, in denen es nicht nur darum geht, dass die Tomate rot und die Banane gelb ist, sondern auch Themen angesprochen werden, von denen Kinder in der Regel nicht tagtäglich in Kontakt stehen.


In »Licht aus, sagt der kleine Fuchs« geht es um das wichtige Thema Lichtverschmutzung, was ich bisher so in keinem Kinderbuch gefunden habe. Wir begleiten den kleinen Fuchs auf seiner Suche nach der Dunkelheit. Die ist nämlich verschwunden, seit der Mensch auf der Bildfläche erschienen ist und wirbelt die Natur mächtig durcheinander. Der Singvogel weiß nicht mehr, in welche Richtung er fliegen soll, der Frosch nicht mehr, wann er mit seinem abendlichen Konzert beginnen soll und schuld daran sind wir Menschen.


Ich für meinen Teil bin auf dem Land großgeworden, mitten in der Natur und ich habe es geliebt. Aber viele von uns wachsen in der Großstadt auf, in der Grünflächen rar sind. Ich stelle mir das gerade für die Tiere sehr schwierig vor, plötzlich mit Straßenlaternen, Autos und Co. konfrontiert zu sein. Das Buch hat mich als Erwachsenen selbst zum Nachdenken gebracht. Was kann ich als einzelne Person tun, um da gegenzusteuern. Hierzu weist uns die Autorin auch im Vorwort hin und weist auf eine betreffende Organisation hin, an die man sich wenden kann.


Die Illustrationen im Buch wurden von Susan Reagan gemacht und geben der "erwachsenen" Thematik wieder etwas spielerischen, das die Kinder anspricht. Neben den leicht verständlichen Texten, sind es besonders die wunderschön gezeichneten Tiere, die das Buch zu etwas ganz besonderem machen!


Was im Klappentext bereits zusammenfassend in zwei Sätzen steht, kann ich zu 100% so unterschreiben:

Eine emotionale Bilderbuchgeschichte zum Thema Lichtverschmutzung. Sie erzählt mit beeindruckenden Illustrationen wie die Natur und der Lebensrhythmus der Tiere durch das viele Licht beeinflusst wird.



FAZIT

Eine tolle Geschichte, die den Kindern das wichtige Thema spielerisch näherbringt.



Titel: Licht aus, sagt der kleine Fuchs

Autor*in: Marsha Diane Arnold

Verlag: S.Fischer Verlag

Seiten: 40

Preis: 15,00€

LINK ZUM BUCH


5 von 5 Sterne


Danke an den Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar!


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen