top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Zwillingskronen - Rückkehr des Weißen Hirsches | Annemarie Blenk




KLAPPENTEXT

Wer mit dem Feuer spielt, sollte dieses Spiel beherrschen.

Lilja Falk führt ein einfaches Leben außerhalb der Reichweite der grausamen Eislady, die das Land vor 19 Jahren zum ewigen Winter verdammt hat. Doch sie hütet ein gefährliches Geheimnis. Sie ist eine Feuergeborene. Ein Kind der Flammen.

Als eines Tages ihr Zwillingsbruder Lerø spurlos verschwindet und die königliche Garde ihr Dorf überfällt, trifft die junge Frau auf Akjir. Ihr Retter - oder eine weitere Bedrohung?

Der geheimnisvolle Mann übt eine große Faszination auf Lilja aus und umgekehrt scheint es ihm genauso zu ergehen. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach ihrem Bruder, doch schon bald muss Lilja feststellen: Manchmal lassen sich Freund und Feind nur schwer voneinander unterscheiden.



MEINUNG

Wie perfekt passt allein schon dieses Cover bitte in die dunkle Jahreszeit? Gleich zwei Dinge konnten mich begeistern, noch bevor ich das Buch überhaupt aufgeschlagen habe. Zum ersten der Hirsch (ihr wisst, ganz große Waldtierliebe) und zum zweiten das Anteasern von Zwillingen, was für mich als Zwilling immer schon großes Pro darstellt.


Die Geschichte wird in wechselnder Sicht von Lilja und Akjir erzählt, was es dem Leser einfacher macht, sich in beide Charaktere hineinzuversetzen. Die beiden ergänzen sich ziemlich gut. Wo Lilja aufopferungsvoll für ihre Lieben agiert, stärkt Akjir ihr den Rücken und beschützt sie, wo er nur kann. Auch wenn ihn auf Anhieb mochte, war mir klar, dass da noch mehr hinter seiner Fassade steckt. Und all seine Spitznamen, die er immer wieder aus dem Hut zaubert, hat er die Geschichte jedes Mal aufs Neue aufgelockert.


Besonders Liljas Entwicklung und die ihrer Kräfte haben es mir total angetan. Feuer fasziniert mich und deshalb war ich total gespannt darauf, wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickeln würden. Da man von Seite 1 an mit ihnen konfrontiert wird (und sie mir eine tolle Charakterkarte beigelegt hat, auf dem Lilja und das Feuer zu sehen sind), war für mich klar, dass es eine größere Rolle im Buch bekommen wird. Und spätestens ab etwas mehr als der Hälfte des Buches war es für mich auch so, dass ich es nicht mehr zur Seite legen konnte.


Annemaries Schreibstil ist sehr blumig, schon fast in Richtung Lyrik. Die Beschreibungen sind sehr bildhaft und in manchen Kapiteln auch richtig mystisch. Ich konnte mir sowohl die Landschaft, bzw. das Setting sehr gut vorstellen, als auch die Emotionen zwischen den Charakteren spüren. Ich sage nur Kapitel 21!!

Doch wo große Emotionen sind, da müssen auch knallharte Gefechte her, sonst würde man weder das eine noch das andere richtig zu schätzen wissen. Die Kampfszenen haben mich hier und da (positiv) überrascht, genau wie der Plotttwist, der am Ende gelauert hat. Den habe ich absolut und rein gar nicht kommen sehen.

Wer jetzt allerdings eine sanfte Romantasy Geschichte erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Das Setting und die Grundstimmung sind eher düster gehalten, aber keine Sorge, wie bereits erwähnt, schaffen es die Charaktere durch Witz oder Emotionen immer wieder, der Geschichte die Strenge zu nehmen.


Wenn ich die Moral von der Geschicht in einem Satz verdeutlichen müsste? Nicht immer ist der erste Eindruck auch der richtige. Oder wie Rafiki zu Simba schon sagte: Sie näher hin!


Das Einzige, was mich ein bisschen gestört hat, war der Seitenaufbau, was aber eher von Seiten des Verlags als der Autorin zu verantworten ist. Meiner Meinung nach hätte man den Text weiter einrücken müssen. Da die Schrift so nah am Seitenrand gedruckt war, hat das für mich etwas den Lesefluss gestört, aber vermutlich hätte es sonst seitenzahltechnisch den Rahmen gesprengt.



FAZIT

Mystik, starke Protagonisten, eine wohl durchdachte Geschichte. Was will man mehr?


Titel: Zwillingskronen - Die Rückkehr des Weißen Hirsches

Autor*in: Annemarie Blenk

Verlag: Wreaders Verlag

Seiten: 436

Preis: 16,50€

LINK ZUM BUCH


4,5 von 5 Sternen


Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page