top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Zerbrich uns. Nicht. | Laura Kneidl



KLAPPENTEXT

Sie will ihn nicht mehr lieben. Aber ihn zu vergessen ist unmöglich

Nach fünf Jahren ist Gavin plötzlich zurück in Aprils Leben. Damals war er der Junge, an den sie ihr Herz verlor, heute ist er der Mann, dem sie es ein zweites Mal geschenkt hat. April glaubte, mit Gavin endlich die Liebe gefunden zu haben, nach der sie sich sehnte. Doch was so perfekt schien, endete für sie erneut in Liebeskummer. Ihr bleibt keine andere Wahl, als ihre Gefühle für Gavin endgültig zu vergessen. Das ist allerdings gar nicht so leicht, denn unerwartet müssen die beiden für ein Projekt zusammenarbeiten, und Gavins Anblick lässt Aprils verräterisches Herz immer noch viel zu schnell schlagen. Nur wie kann sie ihm verzeihen, wenn sie ihm nicht mehr vertraut?



MEINUNG

»Zerbrich uns. Nicht.« ist der vierte Band der »Berühre mich nicht« Reihe von Laura Kneidl. In den ersten beiden Bänden ging es um die Geschichte von Luca und Sage, Band 3 und 4 dreht sich ganz um Gavin und April. Nachdem Band 3 mit einem großen Knall geendet hat, konnte ich es kaum erwarten, zu erfahren, wie die Geschichte der beiden weitergeht und ob sie ihre Differenzen beiseiteschieben können.


Der erste Teil der Geschichte rund um April und Gavin endete mit einem großen Knall, den ich tatsächlich nicht habe kommen sehen. Auch konnte ich Aprils Enttäuschung total nachvollziehen, es wäre mir vermutlich auch so gegangen im ersten Moment. Aber für meinen Geschmack war es etwas zu dramatisch, denn später konnten sie es grob gesagt auch in einem Gespräch klären und es war wieder halbwegs in Ordnung. Daher konnte ich den "Aufriss" anfangs nicht ganz so ernst nehmen - besonders im Nachhinein.


Nichtsdestotrotz spricht Laura hier viele wichtige Themen an. Der Storystrang rund um Gavins Mom und die Art und Weise, wie er sich selbst fast schon aufgibt, um für sie da zu sein, hat mich sehr mitgenommen. Und auch Aprils Mom und ihr Verhalten ließen mich mehr als einmal den Kopf schütteln. Allgemein muss ich da doch einmal sagen, dass die Eltern in der gesamten Reihe nicht besonders gut wegkommen.


Insgesamt fand ich den 2. bzw. 4. Teil der Reihe schwächer als den ersten. Für mich haben April und Gavin ein bisschen von dem verloren, was ich im ersten Teil so toll fand. Aber ich liebe Lauras Schreibstil und dieser lies mich auch wie immer durch die Seiten fliegen.


Ein kleiner Teil von mir hofft ja darauf, dass Megan und Cam (ich liebe Cam) auch noch ihre Geschichte bekommen ♥



FAZIT

Auch wenn ich manche Handlungen nicht nachvollziehen konnte, ist es eine schöne Geschichte.



Titel: Zerbrich uns. Nicht.

Autor*in: Laura Kneidl

Herausgeber: LYX

Seiten: 480

Preis: 14,00€


4 von 5 Sterne


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rezension | Of Dreams and Gods | Sarah Whitefall

KLAPPENTEXT Die 17-jährige Malie ist eine Klarträumerin und kann im Schlaf tun, was sie will - sogar ihren verstorbenen Vater wiedersehen. Doch plötzlich taucht ein nervtötender Gott in ihren Träumen

Rezension | Florida Falcons - Play me hard | Kari Tenero

KLAPPENTEXT Die Welt liegt ihm zu Füßen, doch er will sie. Kayla kehrt in ihre Heimatstadt zurück, weil ihr Vater schwer erkrankt. Dort trifft sie auf Simon Tampa, Star-Footballspieler und Vater ihrer

Comments


bottom of page