top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezension | You, with a view | Jessica Joyce



KLAPPENTEXT

Arbeitslos und noch immer bei den Eltern lebend versucht Noelle, den Verlust ihrer geliebten Großmutter zu überwinden. Dabei stößt sie auf ein uraltes Foto von ihrer Grams und einem attraktiven Mann, inklusive Liebesbrief. Von der Neugierde gepackt, startet Noelle einen Aufruf auf TikTok, um den Fremden ausfindig zu machen. Doch als sich sein Enkel darauf bei ihr meldet, schlägt Noelles Herz schneller – und zwar nicht auf die gute Art und Weise: Es ist Theo Spencer, ihr ehemaliger Klassenkamerad und ewige Nemesis. Heute ist er erfolgreich, gutaussehend und hat zu allem Überfluss auch noch ein Lächeln, das Noelle um den Verstand bringt. Wider Willen starten sie gemeinsam mit Theos Großvater den wohl verrücktesten Roadtrip aller Zeiten. Aber hat Theo sich wirklich geändert?



MEINUNG

Noelle Großmutter ist gestorben und zwischen all ihren Sachen entdeckt sie einen alten Liebesbrief und ein Foto, auf dem diese mit einem Mann zu sehen ist. Ohne lange darüber nachzudenken startet sie einen Aufruf auf TikTok, um besagten Mann ausfindig zu machen. Und genau dieser Aufruf startet ihr wohl größtes Abenteuer ihres Lebens, denn der Mann, der auf ihrem Foto zu sehen ist, ist kein geringerer als der Großvater ihres Klassenkameraden und selbsternannten Erzfeindes Theo.


Die Protagonisten kann ich wirklich nur al Feuer und Wasser bezeichnen, sowohl von ihrem Wesen her als auch von ihrer Art auf mich zu wirken. Noelle fand ich anfangs total genial, jedoch hat sie im Laufe der Geschichte immer wieder Entscheidungen getroffen oder gehandelt, wie ich es nie getan hätte und auch nicht so wwirklich nachvollziehen konnte. Theo dagegen wirkt anfangs total überheblich und großkotzig, aber macht beim Voranschreiten im Buch eine wundervolle Entwicklung und man mu ihn schlussendlich einfach mögen.


Besonders schön fand ich es, dass man hier nicht nur der Liebe zischen Theo und Noelle beim Entstehen und wachsen zusehen kann, sondern auch - durch die Briefe und Erzählungen des Großvaters - deren Liebesgeschichte mit Noelles Großmutter beiwohnen kann. Geschichte mit zwei Zeitebenen finde ich sowieso immer sehr spannend.


Eine Sache hat mich beim Lesen allerdings wirklich gestört und das hat nichts mit der Geschichte an sich zu tun, sondern mit dem Druck. Ich hatte wirklich Probleme beim Lesen, weil der Text zu eng und klein gedruckt ist. Das Buch hat allgemein schon ein kleineres Format als üblich und die Schrift wurde daran wohl angepasst, aber ich habe es doch als etwas anstrengend empfunden.



FAZIT

Unterhaltsam, aber etwas mehr Spannung wäre schön gewesen.



Titel: You, with a view

Autor*in: Jessica Joyce

Herausgeber: HarperCollins

Seiten: 384

Preis: 16,00€


3,75 von 5 Sterne


Danke für das Rezensionsexemplar!

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page