Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Try & Trust | Nena Tramountani



KLAPPENTEXT

Matilda hat das Drama um die Liebe satt. Die Psychologie-Studentin ist sich sicher, dass man keinem Mann trauen kann. Davon versucht sie auch ihre Mitbewohnerin Briony zu überzeugen, die sich in den gut aussehenden Künstler Anthony verliebt hat. Denn Matilda durchschaut sofort, dass er mit ihrer besten Freundin spielt. Um Briony noch größeren Herzschmerz zu ersparen, geht sie einen gefährlichen Deal mit Anthony ein: Wenn er endlich aufhört, Briony falsche Hoffnungen zu machen, lässt Matilda sich von ihm malen – und zwar nackt. Doch mit jedem Pinselstrich erinnert er sie nicht nur an ihren längst begrabenen Traum, sondern auch an den Menschen, der sie früher war. Und plötzlich beginnt ihre Fassade zu bröckeln …



MEINUNG

Nachdem ich Fly & Forget beendet hatte, war für mich klar, dass ich die Reihe auf jeden Fall weiterlesen muss/möchte. Im zweiten Teil geht es um die Geschichte von Matilda und Anthony, die man (im Bestfall) schon vom Vorgängerband kennt.


Matilda ist die Toughe in der WG. Noah nennt sie auch gerne mal die Hexe. Aber je weiter man im Buch voranschreitet, desto schneller merkt man, dass das zum größten Teil nur eine Fassade ist, um selbst nicht verletzt zu werden. Sie traut den Männern nicht und das ist auf ein Erlebnis in ihrer Vergangenheit zurückzuführen.

Auch Anthony hatte es nicht immer so leicht, was ihn ebenfalls geprägt hat.

Beide denken, dass sie nicht fähig sind zu lieben oder eine Beziehung zu führen, aber können sie es gemeinsam schaffen? Das erfahrt ihr im Buch.


Für mich war die Handlung des Buches nicht wirklich überraschend, aber trotz allem hat es die Autorin geschafft, dass ich tiefer graben und alles über die beiden Protagonisten herausfinden wollte. Wie sie ticken, was sie erlebt haben und was sie fühlen oder auch nicht fühlen.


Schön war es auch wieder auf Liv, Noah und Briony zu treffen. Und auch den männlichen Protagonisten des Finalbandes haben wir ganz ganz kurz kennenlernen dürfen. Auf ihn bin ich auch schon sehr gespannt.


Der Schreibstil war wieder sehr erfrischen und leicht, was es dem Leser einfach macht, durch das Buch zu fliegen. Die Emotionen wurden dem Leser auch sehr gut vermittelt, man kann sich so gut in die beiden hineinversetzen, auch wenn man keinerlei Überschneidung mit ihrer Lebensgeschichte hat.


Final kann ich sagen, dass Matilda und Anthony jetzt nicht meine Favoriten in diesem Setting sind, aber dennoch war es eine wunderschöne Geschichte.



FAZIT

Einen Tick schwächer als Band 1, aber ich mag die Reihe gern.



Titel: Try & Trust

Autor*in: Nena Tramountani

Verlag: Penguin Verlag

Seiten: 464

Preis: 12,00€ (Paperback)

LINK ZUM BUCH


4 von 5 Sternen


Danke an das Bloggerportal und den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar!

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen