top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezension | New Hope - Das Leuchten der Träume | Rose Bloom



KLAPPENTEXT

Wenn plötzlich ein Knistern in der Luft liegt

Lu liebt es, sich für ihren Foodblog in kulinarische Abenteuer zu stürzen und neue ausgefallene Rezepte zu kreieren. Deswegen ist der Job in Curtis‘ Restaurant in New Hope, der Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada, perfekt für sie. Curtis ist aber nicht nur ihr Chef, sondern auch ihr bester Freund. Als ihr Haus renoviert werden muss, bietet er ihr sofort an, bei ihm zu wohnen. Während sie Tag und Nacht zusammen verbringen, merkt Lu, dass die Schmetterlinge in ihrem Bauch immer wilder flattern, wenn sie in Curtis‘ Nähe ist. Aber soll sie es riskieren, ihm ihre Gefühle zu gestehen und so vielleicht ihre Freundschaft zu gefährden? Denn selbst Curtis hat sie nie den wahren Grund verraten, warum sie damals nach New Hope gezogen ist.



MEINUNG

»New Hope - Das Leuchten der Träume« ist der fünfte und finale Band der Reihe. Natürlich kann man die Teile unabhängig voneinander lesen, aber ich würde trotzdem empfehlen, dass man beim ersten Band beginnt.


Wir tauchen wieder in die idyllische Kleinstadt ein, die Rose Bloom so liebe voll erschaffen hat und wieder muss ich sagen, dass ich die Charaktere einfach alle total gerne mag. Auch Protagonistin Lu hat sich direkt einen Platz in meinem Herzen gesichert. Sie ist chaotisch, absolut liebenswert und sie führt einen Foodblog, was mich als ehemaligen Foodblogger/Youtuber natürlich besonders begeistert hat. Allgemein habe ich mich über die Kochthematik, die sich durch das ganze Buch gezogen hat, total gefreut.

Curtis ist Lu's Chef und sie sind gute Freunde. Dank der Renovierung von Lu's Haus quasi nun auch Mitbewohner. Das wäre auch alles super easy, wenn da nicht plötzlich diese blöden Schmetterlinge auftauchen würden. Dreh und Angelpunkt des Buches ist natürlich die Frage, ob man die Freundschaft für die Gefühle aufs Spiel setzen möchte oder nicht.

Natürlich wäre aber allein dieser Storystrang zu simpel, daher schleppt Lou auch noch etwas mit sich herum, das es zu "lösen" gilt.

Insgesamt spürt man gerade im Finale, in dem alle Protagonisten der vorherigen Bände noch einmal auftauchen, wie sehr sich jeder einzelne doch im Laufe der Reihe entwickelt hat. Lieben wir.


An und für sich hat die Geschichte zwischen Lu und Curtis alles, was eine gute New Adult Geschichte braucht. Es wird sogar geheiratet (ob es nun die beiden sind oder zwei andere Protagonisten der Reihe verrate ich natürlich nicht!). Auch die Tatsache, dass der finale Band über 80 Seiten weniger mitbringt, als die vier Vorgänger, sag ich zuerst kritisch, aber es hat am Ende doch alles gepasst und so blieben auch zähere Abschnitte/Szenen bündiger.

Insgesamt ist »Das Leuchten der Träume« ein würdiger Abschluss für diese Reihe und es macht mich ein wenig traurig, dass es keinen weiteren Band gibt.



FAZIT

Eine schöne Friends-to-Lovers Story für zwischendurch.



Titel: New Hope - Das Leuchten der Träume

Autor*in: Rose Bloom

Verlag: MIRA Taschenbuch

Seiten: 320

Preis: 13,00€


4 von 5 Sterne


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page