Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Mehr, als du denkst | Maja Overbeck



KLAPPENTEXT

Ein Hüttenwochenende mit der Schwiegerfamilie? Nicht gerade das, was sich Marie zum Geburtstag erträumt hat, zumal der kriselnde Zustand ihrer Ehe mit Leo eher nach einem romantischen Italientrip schreit. Dann taucht ein Überraschungsgast auf und plötzlich überrollen vergessen geglaubte Erinnerungen alle anderen Gefühle. Als Leo auch noch unerwartet abreisen muss, bleibt Marie allein zurück. Mit Leos schrulliger Familie, mit ihrer Verwirrung – und mit Nik, der daran nicht ganz unschuldig ist …

Brighton, zehn Jahre zuvor. Ausgerechnet an ihrem Geburtstag wird Marie von ihrem Freund verlassen. Dank der Zufallsbekanntschaft mit Leo, dem begehrtesten Typen der Uni, wird es dennoch ein denkwürdiger Abend. Und Leo scheint mehr als nur ein bisschen engagiert. Allzu gern lässt Marie sich auf die neue Freundschaft ein, auch wenn sie weniger an Leos gestählten Bizeps interessiert ist als an seinem besten Freund und Mitbewohner Nik …



MEINUNG

Ein Überraschungstrip mit den Schwiegereltern. Für die meisten wohl eher nay als yay. Sophie hätte wohl auch lieber ein paar ruhige Tage mit ihrem Mann verbracht, aber der hatte andere Pläne. Und die heißen Nik und bringen Maries Emotionen dazu, Achterbahn zu fahren.


Die Geschichte springt in regelmäßigen Abständen zwischen heute und den Geschehnissen vor 10 Jahren hin und her. Dadurch kann man sich sehr gut in Sophies Gefühlswelt hineinversetzen. So lernen wir Nik auch viel besser kennen, ohne dass er wirklich viel tut in der Gegenwart. Für meinen Geschmack wäre es jetzt nicht zwingend notwendig gewesen, aber nice to have.


Nik und Leo sind beste Freunde und lernen vor 10 Jahren Marie kennen. Beide verlieben sich in sie, aber nur Leo geht ganz offen damit um und Nik leidet leise vor sich hin. Maries Herz schlägt bei Nik auch deutlich höher als bei Leo... In solchen Romanen frage ich mich dann immer, warum die Protagonisten nicht einfach miteinander reden?! Das Knistern ist förmlich spürbar und keine Sau macht den Mund auf. Mensch, Leute, warum einfach, wenn es auch kompliziert geht...


Da es das erste Buch der Autorin ist, welches ich gelesen habe, kann ich was Dinge wie Schreibstil oder Spannungsaufbau angeht nicht viel vergleichen. Ich kann allerdings sagen, dass sich das Buch leicht und flüssig lesen lässt. Man steigt gut in die Geschichte ein, es gibt nur wenig langatmige Längen und alles in allem würde ich das Buch als leichte Lektüre empfehlen. Etwas mehr Spannung wäre schön gewesen, aber wir sind hier ja immer noch bei einem Liebesroman.


FAZIT

Leichte Lektüre für einen Urlaub oder einen gemütlichen Tag im Garten.



Titel: Mehr, als du denkst

Autor*in: Maja Overbeck

Herausgeber: Nova MD

Seiten: 340

Preis: 13,85 €

LINK ZUM BUCH


4 von 5


Vielen Dank an Nova MD für das Rezensionsexemplar!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen