top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Lights of Darkness | Maren Vivien Haase



KLAPPENTEXT

Frankie Davis hat panische Angst vor der Dunkelheit. Als Kind musste sie schlimme Erfahrungen machen, weshalb sie bis heute nur bei absoluter Helligkeit einschlafen kann. Sobald das Licht erlischt, fürchtet sie die Geschehnisse von damals neu durchleben zu müssen. Tyler Montgomery ist ein Nachtmensch durch und durch. Seit einer schrecklichen Tragödie flüchtet er sich in die Dunkelheit, um unter den Sternen mit seinen Problemen allein sein zu können. Doch als Frankie und Tyler – Licht und Schatten – spüren, dass da mehr zwischen ihnen ist als nur Freundschaft, ändert sich alles …



MEINUNG

Da ich bisher noch nichts von der Autorin gelesen habe, war ich sehr gespannt darauf, was mich hier erwartet. »Lights of Darkness« ist der zweite Band der Golden Oaks Reihe. Die Bände sind in sich abgeschlossen, aber trotzdem würde ich empfehlen, zuerst »Sounds of Silence« zu lesen, weil die Protagonisten des Reihenauftakts auch hier eine Rolle spielen.


Zuerst einmal muss ich sagen, dass dieses Buch für mich absolut in die Kategorie Coverkauf fallen würde - wenn es kein Rezensionsexemplar gewesen wäre natürlich. Ich glaube tatsächlich, dass es eins der schönsten New Adult Cover in meinem Regal ist. Also ein großes Lob an den Coverdesigner!


Golden Oaks ist eine Stadt, in der ich mich vermutlich auch sehr wohlfühlen würde. Eine Kleinstadt, die man gerne mal besuchen würde, wenn es sie denn gäbe. Ich bin einfach eine All-time Landmaus und lese auch am liebsten Bücher, die in solch einer Idylle spielen.


Was mir sofort aufgefallen ist, sind die vielen Andeutungen auf verschiedene Serien. Ich als Serienjunkie feiere so etwas, auch wenn ich ein paar davon nicht gesehen habe. Aber wenn jemand, der absolut nix für Serien übrig hat, das Buch liest, stelle ich es mir schon etwas schwieriger vor. Ich habe Maren damals bei YouTube abonniert, weil sie so viel über Serien und Co. geredet hat und finde es sehr traurig, dass sie (wie viele andere Youtuber auch) ihren Wurzeln auf YouTube den Rücken gekehrt hat, sobald bekannt war, dass sie jetzt schreibt. Aber das nur mal so am Rande.


Die Protagonisten Frankie und Tyler haben für mich schön harmoniert. Es hat Spaß gemacht ihre Geschichte zu verfolgen und gemeinsam mit ihnen, an den verschiedenen Traumata und ihrer Beziehung zueinander zu arbeiten. Angst vor der Dunkelheit ist ein Thema, über das ich bisher noch in keinem Roman gestolpert bin, obwohl es doch so weit verbreitet ist. Ich gehe bis heute nicht in unseren Keller, wenn die Sonne nicht mehr scheint, da lasse ich die Wäsche lieber am nächsten Tag noch einmal laufen. Im Fall von Frankie ist diese Angst natürlich noch viel extremer und stärker ausgeprägt und einige mögen diese Angst vielleicht belächeln, aber Angst ist Angst und die Psyche schert sich nicht darum, ob das in der Gesellschaft nun anerkannt wird oder nicht. Dass Frankie in einer Bäckerei arbeitet, hat ihr nochmal einen Pluspunkt eingebracht.


Das Ende war für mich zum Schluss dann leider doch etwas zu easy gelöst. Ich bin ein Fan davon, wenn man als Leser am Ende noch einmal richtig überrascht wird. Hier hatte ich es leider schon so kommen sehen. Die Lösung war zufriedenstellend, aber ein bisschen mehr wow hätte es dann doch sein dürfen.



FAZIT

Ein Buch, das ein wichtiges Thema anspricht, das nicht schon x Mal durchgekaut wurde. Find ich gut.



Titel: Lights of Darkness

Autor*in: Maren Vivien Haase

Verlag: Blanvalet

Seiten: 448

Preis: 14,00€


4 von 5 Sterne


Danke für das Rezensionsexemplar!

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rezension | Of Dreams and Gods | Sarah Whitefall

KLAPPENTEXT Die 17-jährige Malie ist eine Klarträumerin und kann im Schlaf tun, was sie will - sogar ihren verstorbenen Vater wiedersehen. Doch plötzlich taucht ein nervtötender Gott in ihren Träumen

Rezension | Florida Falcons - Play me hard | Kari Tenero

KLAPPENTEXT Die Welt liegt ihm zu Füßen, doch er will sie. Kayla kehrt in ihre Heimatstadt zurück, weil ihr Vater schwer erkrankt. Dort trifft sie auf Simon Tampa, Star-Footballspieler und Vater ihrer

Comments


bottom of page