Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Kingdom of the Wicked - Die Königin der Hölle | Kerri Maniscalco

KLAPPENTEXT

Nachdem sie ihre Seele in einem Pakt verkauft hat, reist Emilia mit dem mysteriösen Fürsten Wrath an den Hof der Wicked, wo sie eine verführerische, düstere Welt der Sünden erwartet.

Die oberste Regel am Hof der Höllenfürsten lautet: Vertraue niemandem. Emilia hat geschworen, alles zu tun, um den Mord an ihrer Schwester Vittoria zu rächen, doch zwischen den intriganten Fürsten, ihren luxuriösen Anwesen, geheimnisvollen Party-Einladungen und sich widersprechenden Indizien fühlt sie sich einsamer als jemals zuvor. Kann sie wenigstens Wrath vertrauen, ihrem ehemaligen Verbündeten wider Willen? Oder verheimlicht er ihr eine gefährliche Wahrheit über seine wahre Natur? Emilia begibt sich auf die Suche nach einer Reihe von magischen Gegenständen, die ihr dabei helfen sollen, in ihrer eigenen Vergangenheit versteckte Hinweise zu enträtseln und ihr die Antworten zu liefern, die sie sich so schmerzlich ersehnt. Zahlreiche Herausforderungen stehen bevor – nicht die geringste davon, wie sie mit ihren Gefühlen für Wrath umgehen soll…



MEINUNG

Diese Geschichte hat einfach alles, was ein gutes Buch haben muss. Liebe, Verrat, Intrigen, eine starke Protagonistin, einen heißen Loveinterest und jede Menge Plotttwists. Diese Aussage sagt so viel über die Story und doch so wenig.


Emilia ist noch immer wild entschlossen, den Tod ihrer Schwester aufzuklären. Dafür geht sie einen Pakt mit einem der sieben Fürsten der Hölle ein und zieht ins Reich der Wicked. So weit so gut. Allerdings sind die Gepflogenheiten an den Höfen ganz anders, als sie es je für möglich gehalten hat. Innerhalb des Buches macht sie eine solche Entwicklung durch, wie andere Protagonisten in einer ganzen Reihe. Ich fand ihr Verhalten unfassbar mutig und einige ihrer Gedankengänge haben mich total verblüfft.


Schon in Band 1 war ich ein riesen Wrath-Fan und diese Obsession wurde hier nur noch verstärkt. Er ist ein unglaublich faszinierender Charakter, im einen Moment kalt und düster, aber im nächsten so liebevoll und zärtlich. Man will ihn Emilia zuliebe hassen, aber es geht einfach nicht. Und come on, wenn Emilia und er alleine sind, dann brennt die Luft. Also wenn sie ihn nicht will, ich nehm ihn gerne!


Auch stößt Emilia wieder auf alte Geschichten und Legenden und muss auf mehr oder weniger schmerzhafte Weise herausfinden, ob sie wahr sind oder nicht. Und nicht jeder meint es gut mit ihr. Irgendwann im Laufe des Buches weiß der Leser einfach nicht mehr, was er glauben soll. Die Autorin führt uns auf so viele mögliche Fährten, dass es vermutlich 12 Meinungen geben würde, wenn man 10 Menschen bzgl. der korrekten Lösung befragt. Lieben wir!

Die Plotttwists sind für mich einfach wieder so unvorhersehbar gewesen, ich hatte teilweise richtig Gänsehaut, weil ich einiges so einfach null erwartet hätte.


Abschließend lässt sich sagen, dass einige Fragen aus dem ersten Band beantwortet wurden, aber dafür auch viele neue Fragen aufgeworfen wurden, die uns wohl erst im dritten Teil beantwortet werden.



FAZIT

Die Themen des Buches, Hexen und Magie, sind einfach die perfekten Komponenten, um uns Leser auf den nahenden Herbst einzustimmen.


Titel: Kingdom of the Wicked - Die Königin der Hölle

Autor*in: Kerri Maniscalco

Verlag: Piper

Seiten: 480

Preis: 17,00€

LINK ZUM BUCH


5 von 5 Sternen


Danke für das Rezensionsexemplar!

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen