top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Girl, Goddess, Queen - Mein Name ist Persephone | Bea Fitzgerald




KLAPPENTEXT

Persephones Rebellion gegen den Olymp – mit dem heißesten Gott der Unterwelt

Persephone wurde nicht geraubt, sie ist in die Unterwelt geflohen. Dort hat weder ihr Vater Zeus noch ihre Mutter Demeter Macht über sie. Um keinen Preis will sie an irgendeinen Gott verheiratet werden, der sich selbst mehr liebt als sie. Jetzt muss sie den abweisenden und unerwartet attraktiven Hades davon überzeugen, mit ihr gemeinsames Spiel zu machen. Persephone hat einen Plan, der den Olymp bis ins Mark erschüttern wird …



MEINUNG

Griechische Mythologie und ich sind ja ganz dicke Freunde. Deshalb war es mir auch ein Fest, dieses Buch zu lesen! Die Geschichte von Hades und Persephone wurde schon so oft erzählt und trotzdem freue ich mich jedes Mal aufs Neue, wenn eine neue veröffentlicht wird.


Großes Highlight für mich hier mal wieder das Enemies-to-Lovers Trope. Die beiden gehen gefühlt sofort aufeinander los und können kein gutes Haar an dem andern lassen, doch die Autorin bleibt der Geschichte treu und dementsprechend ändert sich das recht schnell.


Besonders spannend finde ich es, dass hier die Rollen mal ein bisschen vertauscht werden. Hades wird als kreativ und sensibel dargestellt und Persephone ist diejenige, die Schwung in die Bude bringt und einen frechen Spruch nach dem andern raushaut. Die beiden ergänzen sich einfach total schön! In Kombination mit Styx einfach unschlagbar. Die Entwicklung die Kore - wie sie zuvor noch heißt - in Hades Reich macht, ist einfach total schön zu sehen/lesen. Sie möchte für sich und ihre Bedürfnisse einstehen und ihr Leben nicht von einem Mann bestimmen lassen. Sie verwandelt sich zum rebellischen, aber dennoch lieben Mädchen, das seiner Mutter gefallen möchte, zu einer richtigen Badass Protagonistin. Ganz viel Liebe dafür!


Hier und da hatte das Buch ein paar Längen und mehr als einmal ging es um die Streitereien und Beziehungen zwischen den einzelnen Göttern, was alles gerne wiederholt wurde. Ein paar Mal weniger hätte es aber auch getan meiner Meinung nach.


Alles in allem habe ich das Buch sehr gerne gelesen und verbinde viel Schönes damit.



FAZIT

Für Fans der griechischen Mythologie ein klares Ja!



Titel: Girl, Goddess, Queen - Mein Name ist Persephone

Autor*in: Bea Fitzgerald

Herausgeber: cbj

Seiten: 496

Preis: 20,00€


4,5 von 5 Sterne


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rezension | Of Dreams and Gods | Sarah Whitefall

KLAPPENTEXT Die 17-jährige Malie ist eine Klarträumerin und kann im Schlaf tun, was sie will - sogar ihren verstorbenen Vater wiedersehen. Doch plötzlich taucht ein nervtötender Gott in ihren Träumen

Comments


bottom of page