top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Eliza Moore - Steinernes Herz | Valentina Fast




KLAPPENTEXT

Eliza ist am Boden zerstört: Sie hat nicht nur ihre Rolle als Hüterin des Portals verloren, auch die Verbindung zu ihrem Anamaite wurde gekappt. Schuldgefühle und eine dumpfe Sehnsucht quälen sie. Deshalb stürzt sie sich in die Jagd nach den Sluagh, die durch das geöffnete Portal in ihre Welt eingedrungen sind. Als plötzlich ihre verräterische Schwester Sadie wieder auftaucht, die sich mit dem Feind verbündet hatte, wird Eliza klar: Das ist ihre Chance, Fehler wiedergutzumachen und ihren Namen reinzuwaschen. Gemeinsam mit der Liga will sie Sadie eine Falle stellen, um sie zu überführen. Doch der Feind ist mächtiger als sie ahnen und scheint Eliza immer einen Schritt voraus zu sein. Schon bald liegt das Schicksal der ganzen Welt in ihren Händen ...



MEINUNG

Da ich die beiden Bände direkt hintereinander gelesen habe, hatte ich keinerlei Probleme, mich wieder in die Geschichte hineinzufinden, aber auch wenn etwas Zeit dazwischen liegt, macht es einem die Autorin durch eine knappe Zusammenfassung hier und da, sehr einfach wieder back in game zu sein.


Was mir schon nach wenigen Seiten aufgefallen ist, war die fehlende Leichtigkeit, die noch im ersten Band zu spüren war. Hier sind alle viel ernster, aber nach dem Ende auch kein Wunder. Es hätte auch nicht anders sein dürfen, ist somit also keine Kritik, lediglich eine Feststellung.


Dass das Hauptaugenmerk nicht auf der Liebesgeschichte liegt und es doch mehr um die "Rettung der Welt" geht, hat mir gut gefallen. Die Geschichte hat auch einfach super viel Potential und so viele kleine Storystränge, die noch mehr Aufmerksamkeit verdient hätten, aber dann wäre das Buch wohl doppelt so dick geworden. Wir haben einen bunten Mix aus Action, Liebe, Drama, Konflikten und Plottwists. Es gibt tatsächlich nicht wirklich etwas zu bemängeln und wenn dann wäre es wirklich meckern auf hohem Niveau. Die Geschichte ist sehr gut durchdacht und rund.

Alles in allem hat ja jeder auf seine Art sein Happy End bekommen und das ist auch sehr gut so.


Vielleicht noch ein paar Worte zur Aufmachung:

Ich habe das Buch in der Hardcover-Version gelesen, die ich mega hübsch finde. Für das Fantasygenre ist es ein relativ schlichtes Cover, weshalb ich im Buchhandel wohl auch danach gegriffen hätte. Ich persönlich mag es ja nicht allzu überladen. Dieses hier ist einfach stimmig und passt auch sehr gut zur Geschichte. Das Rot in Kombination zum Grün des ersten Bandes passt natürlich auch sehr gut.



FAZIT

Eine klare Empfehlung für die gesamte Eliza Moore Dilogie!


Titel: Eliza Moore - Steinernes Herz

Autor*in: Valentina Fast

Verlag: ONE

Seiten: 400

Preis: 17,00€

LINK ZUM BUCH


5 von 5 Sternen


Danke an die Bloggerjury für das Rezensionsexemplar!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page