Suche
  • canis-minor-art

Rezension | Du schenkst mir die Welt | Paige Toon


KLAPPENTEXT

Angie wollte schon immer die Welt bereisen. Doch sie steckt in ihrem winzigen australischen Heimatdorf fest: Ihre Mutter ist tot, ihren Vater kennt sie nicht und sie ist die Einzige, die sich um ihre demente Großmutter kümmern kann. Als letztere stirbt, macht Angie eine Entdeckung: Ihr Vater lebt, und zwar in Rom! Doch warum hat ihr nie jemand von ihm erzählt? Angie wirft sich in ein italienisches Abenteuer, um die Wahrheit über ihre unbekannte Familie herauszufinden. Kann sie der charmante Draufgänger Alessandro, auf dem ebenfalls ein Geheimnis lastet, auf ihrem Weg begleiten?



MEINUNG

Paige Toon ist in der Buchszene ein Begriff. Ich denke, jede(r) hat den Namen schon einmal gehört. Mir zumindest ging es so, aber ich hatte leider noch keins ihrer Werke gelesen. Bis heute. Und ich hätte mir kein schöneres erstes Mal wünschen können.


in »Du schenkst mir die Welt« treffen wir auf Angie, die auf den Spuren ihrer Familie nach Italien reist. Eigentlich wohnt sie in Australien und ich habe beide Settings sehr geliebt. Australien ist einfach ein Herzensland und Italien gibt einem so schöne Sommer- und Urlaubsvibes. Nachdem mein Sommerurlaub anders verlaufen ist als geplant und ich mehr im Hotelzimmer als am Pool/Meer war, kam mir das gerade recht.


Angie ist eine total authentische Protagonistin, deren Handlungsweisen man als Leser absolut nachvollziehen kann. Sie ist so unfassbar mutig, das bewundere ich sehr an ihr. Auch die Gedanken, die sie bzgl. ihres Vaters und dessen italienischer Familie hegt, sind absolut schlüssig und realistisch. Ich fand es auch super schön zu sehen, wie herzlich Angie in die Familie aufgenommen wurde und wie sich das Verhältnis zu ihrem Vater entwickelt hat.


Die Kirsche auf dem Eisberg der Emotionen bildet dann Alessandro. Er steht Angie gefühlt von der ersten Minute an zur Seite und ist quasi ihr Fels in der Brandung, ihre Schulter zum Anlehnen und einfach nur eine Stütze. Dass er super charmant und attraktiv ist, macht das Ganze nur noch interessanter.


Hin und wieder stolpern wir durch längere Passagen, die für mich etwas zäh waren. Allerdings hat der angenehme Schreibstil und die anschauliche Beschreibung der Orte das wieder wett gemacht. Ich hatte wirklich zu jeder Zeit das Gefühl, mit Angie in Rom, etc. zu stehen.


Alles in allem lässt mich das Buch mit einem Herzen voller Emotionen und ein klein bisschen Fernweh zurück. Beides ist meiner Meinung nach auch schön auf dem Cover eingefangen.



FAZIT

Das perfekte Buch für den Sommer!



Titel: Du schenkst mir die Welt

Autor*in: Paige Toon

Verlag: S.Fischer

Seiten: 464

Preis: 16,00€

LINK ZUM BUCH


4 von 5 Sternen


Danke an den Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar!

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen