top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezension | A place to belong | Lilly Lucas




KLAPPENTEXT

Als die Journalistin Maggy Gardner auf Cherry Hill eintrifft, wird sie von den McCarthy-Schwestern mit offenen Armen empfangen: Sie soll für mehr Publicity für das neue Baumhaus-Hotel sorgen. Flynn, der die gemütlichen Baumhäuser auf der Farm entworfen hat, soll ihr gleich alles zeigen.

Obwohl Flynn Journalisten nicht ausstehen kann, beginnt es zwischen ihm und Maggy bald zu knistern. Ehe sie es sich versieht, fühlt sich Maggy auf Cherry Hill wie zu Hause. Wie soll sie Flynn und den McCarthy-Schwestern, die sie ins Herz geschlossen hat, jetzt noch die Wahrheit sagen: warum sie wirklich hergekommen ist …



MEINUNG

Welcome back to Cherry Hill ♥


Ich denke, mittlerweile weiß jeder, wie sehr ich diese idyllischen Kleinstädte in der Buchwelt liebe und Lilly Lucas steht da mit ihren beiden Reihen (Green Valley & Cherry Hill) ganz an der Spitze meiner Liste. Dementsprechend war natürlich klar, dass ich den 3. Band »A place to belong« auch sofort lesen muss.


Wir begleiten Protagonistin Maggy, die sich auf die Obstfarm der McCarthy Familie verirrt. Na ja, ganz so ungeplant ist es natürlich nicht, ich nenne es eher eine spontane Entscheidung. Denn ihr Besuch in dem verschlafenen Örtchen hat einen wichtigen Grund: Maggy möchte mehr über ihre Wurzeln erfahren, die scheinbar mit der Kleinstadt Palisade verwoben sind.


Flynn kennt man bereits aus den ersten beiden Bänden. Er ist der beste Freund der jüngsten McCarthy Schwester und derjenige, der diese wundervollen Baumhäuser baut. Was würde ich dafür geben, wenn es diese geben würde und man eine Nacht darin buchen könnte! Flynn ist einfach ein total liebenswerter Charakter, der mich in der gesamten Reihe bereits mehr als begeistern konnte.

Die Art und Weise, wie die ganze McCarthy Familie auf Maggy reagiert - sowohl vor als auch nach der geplatzten Bombe, die sie mitgebracht hat - fand ich total "schön". Jeder Charakter hat mit einer Art und Weise reagiert, die absolut realistisch war, egal ob das nun positiv oder negativ war. Und genau das liebe ich an guten Geschichten. Man kann das Handeln der Protas und Sidekicks nachvollziehen und denkt sich nicht "Hä? So reagiert doch kein Mensch im echten Leben". Danke hierfür! Nichtsdestotrotz war ich von der ruppigen Art, die June manchmal an den Tag gelegt hat, hier und da überrascht, weil ich sie so in ihrem eigenen Band nie gesehen habe. Nachträglich kann ich es aber dennoch verstehen, weil sie Angst um die Farm hatte und um die hatte sie im ersten Band hart kämpfen müssen.


Was auch sehr positiv für mich war: Die Lovestory zwischen Flynn und Maggy nimmt nicht die Hauptrolle ein. Sie läuft immer nebenher und es ist total schön, den beiden dabei zuzusehen, aber der Hauptstorystrang bleibt bei der Familie und der Farm. Und genau das macht auch den Charme der Cherry Hill Reihe aus!



FAZIT

Eine absolute Wohlfühlreihe ♥



Titel: A place to belong

Autor*in: Lilly Lucas

Herausgeber: Knaur Taschenbuch

Seiten: 336

Preis: 12,99€


5 von 5 Sterne


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rezension | Of Dreams and Gods | Sarah Whitefall

KLAPPENTEXT Die 17-jährige Malie ist eine Klarträumerin und kann im Schlaf tun, was sie will - sogar ihren verstorbenen Vater wiedersehen. Doch plötzlich taucht ein nervtötender Gott in ihren Träumen

Opmerkingen


bottom of page