top of page
Suche
  • canis-minor-art

Rezenion | Belladaire Academy | Maren Vivien Haase




KLAPPENTEXT

Nika Blum kann es kaum glauben: Sie darf an der elitären Belladaire Academy in Monaco studieren! Hier kann sie ihrem Traum von einer Karriere als Profi-Fechterin einen Schritt näher kommen. Nika will dazugehören, koste es, was es wolle. Was sind da ein paar Flunkereien, um sich interessanter zu machen?

Schwimmer Ambrose Kennedy steht schon immer im Schatten seines Bruders Aaron. Als er Nikas Geheimnis entdeckt, schlägt er ihr deshalb einen Deal vor: Wenn Nika sich an Aaron heranmacht und so seine Leistung verschlechtert, hilft er ihr dabei, beliebter zu werden. Nika geht auf den Handel ein, muss sich aber bald fragen: Wie weit ist sie bereit, für eine Lüge zu gehen? Vor allem, wenn ihr Herz für jemand anderen schlägt …



MEINUNG

Mit »Liars« starten wir in den ersten Band der »Belladaire Academy« Reihe. Das Setting des Buchs dreht sich um eine Eliteschule in Monaco. Mein ist diese ganze snobistiche Schickeria nie gewesen, aber ich wollte dem Buch dennoch eine Chance geben.


Aber fangen wir doch vielleicht mal mit der Optik des Buches an. Wie immer bei der Autorin muss ich hier sagen, dass es für mich das Highlight des Buches war, der Inhalt, naja, kommen wir da gleich drauf zurück. Die Cover sind immer super schön, dieses Mal sogar mit Goldfolie, aber diese hat es mir etwas schwer gemacht. Ich musste so aufpassen, dass ich sie nicht zerstöre. An manchen Stellen ist die Farbe daher beim Lesen abgeblättert und das finde ich wirklich schade, weil gerade diese Folie dem Cover etwas edle verleiht, passend zur Monaco-Schickeria.


Aber kommen wir jetzt zum Inhalt und der Frage, warum es mich nicht überzeugen konnte. An und für sich lese ich recht gerne über Schulen und auch um Settings im Bereich Sport. Leider kann ich allerding nichts mit Fechten oder Schimmen anfangen. Demnach war ich auch froh, dass die Autorin da nicht zu arg in die Tiefe gegangen ist. Das hat allerdings die Frage aufgeworfen, warum man, wenn das Buch auf einer Sport-Eliteschule spielt, der Sport eine so kleine Rolle spielt und keinen wirklichen Tiefgang erkennen lässt. Ich war demnach zwischen den Stühlen, zwischen oh nein, ich brauch nicht zu viel Sport und warum kommt er so wenig vor, wenn er doch Hauptbestandteil des Titels ist...


Die Geschichte zwischen den beiden Protagonisten startet mit einer Lüge und baut sich auf einer solchen auf. Das ist schonmal etwas, das ich grundsätzlich nicht mag. Allerdings wurde ich im Laufe der Geschichte etwas wärmer mit den Protagonisten und fand es dann am Ende nur noch ein bisschen schlimm, wie es begonnen hat.


Die Charaktere waren wie bei all ihren Büchern sehr gut ausgearbeitet, wobei mich die Sidekicks wieder mehr begeistern konnten als die Hauptcharaktere. Auch wenn ich die Charaktere um die es in Band 2 gehen soll hier ganz nett fand, werde ich mir deren Geschichte wohl nicht kaufen, aber ggf. auf Nextory hören - falls verfügbar.



FAZIT

Konnte mich leider nicht so überzeugen.



Titel: Belladaire Academy - Liars

Autor*in: Maren Vivien Haase

Herausgeber: Blanvalet

Seiten: 480

Preis: 15,00€


3 von 5 Sterne


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page